zitiert

An allem, was vergeht, willst du dich festklammern, nicht an dem, was im Werden ist, dachte er, während er die verfallene Treppe hinunterhastete. In allem, was kurz davor ist zu verschwinden oder schon verschwunden ist, willst du dich verkriechen. Aber was du berührst, wird weggeweht. Und was dich berührt, kannst du nicht festhalten. Ja, im Zerbröckeln bist du gut, Woedman, sagte Woedman zu sich. Sowohl intransitiv als auch transitiv.

Peter Dehmanns “Immer nur begraben” (Aus dem Niederländischen von Andreas Ecke)